Posts

Es werden Posts vom 2009 angezeigt.

Blue Man Group

29.11.2009 - The Blue Man Group aus Berlin mit ihrem Spot zum Prince´s Rainforest Project.



http://www.rainforestsos.org/

Sting rockt für den Amazonas

29.11.2009 - Der Rocksänger Sting kämpft wieder für den Erhalt des Amazonas-Regenwalds.
Hier sein Song "Message in a Bottle", den er vor 30 Jahren geschrieben hat, nun mit Bezug zum Amazonas-Regenwald:

Jaguar vor dem Aussterben?

23.11.2009 - Nur der Regenwald kann sie retten. Noch leben einige Tausend Jaguare. Doch durch die Zerstörung ihrer Lebensräume nimmt die Zahl ständig ab.

Scorpions in Belem

Die Scorpions kämpfen für den Erhalt des Amazonas-Regenwalds. Das Konzert in Belem am Amazonas in Brasilien:

Keine Rinder aus Urwaldgebiet

Bild
22.11.2009 - Die vier größten brasilianischen Rinderunternehmen gaben in Sao Paulo bekannt, ab sofort keine Rinder mehr aus neu gerodeten Urwaldgebieten zu beziehen, meldet Greenpeace. Diesem Erfolg war eine weltweite Greenpeace-Kampagne zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes vorangegangen. Fleisch- und Lederabnehmer wie Adidas, Nike, und Walmart sahen sich dadurch veranlasst, die brasilianische Rinderindustrie zu wirksamen Maßnahmen zum Urwaldschutz zu bewegen.
Die Rinderzucht gilt als größter Urwaldvernichter im Amazonasgebiet. 80 Prozent der abgeholzten Waldflächen werden als Weideland genutzt. Klaus Meine, Sänger der Rockband Scorpions, die sich seit Jahren gemeinsam mit Greenpeace für den Erhalt des brasilianischen Regenwaldes einsetzen, begrüßt den neuen Erfolg zum Schutz des Regenwaldes. Die Unterzeichnung dieses Moratoriums ist ein außerordentlicher Erfolg in unserem Kampf gegen die Urwaldzerstörung, sagt Tobias Riedl, Waldexperte von Greenpeace. Das Abholzen und die Brandrodung d…

Rodung aufgehalten

22.11.2009 - Brasilien hat endlich einen Erfolg im Kampf gegen die Zerstörung des Amazonas erreicht: Die Entwaldung ging auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Erhebungen 1988 zurück. Das gab Präsident Luiz Inácio Lula da Silva bekannt. Insgesamt wurden im Zeitraum von August 2008 bis Juli 2009 7.000 Quadratkilometer Amazonaswald abgeholzt. Das sind knapp halb so viel wie im Vorjahr und nur ein Viertel des historischen Höchststands von 1995 (29.000 km2).Allerdings sind damit trotz der Verlangsamung der Rodung dennoch 7.000 Quadratkilometer Amazonaswald für immer verschwunden.